Conan Edogawa

conan.jpg
Gosho Aoyama, Yomiuri Telecasting, Shogakukan

Conan Edogawa

Conan Edogawa ist das Ergebnis wenn man Shinichi mit Schrumpfgift kombiniert. Shinichi wurde von mysteriösen Männern überwältigt und sie flößten ihm ein Gift ein was ihn eigentlich töten sollte, jedoch hatte das Gift eine andere Wirkung. Nachdem er geschrumpft wurde, nahm er eine neue Identität an: Conan Edogawa. In der Zeit, wo Professor Agasa nach einem Gegengift sucht, lebt Conan solange bei seiner Freundin Ran Mori, die er schon seit der Kindergarten Zeit kennt. Jedoch weis niemand, bis auf ein paar Ausnahmen, dass Conan Shinichi ist, denn dies soll geheim bleiben, denn sonst würden die Mysteriösen Männer in schwarz versuchen in abermals um zu bringen. Von Professor Agasa, dem Freund der Familie, bekommt er sehr nutzvolle Gegenstände, die ihm bei manchen Fall-Lösungen helfen sollen, da haben wir zum Beispiel den Stimmentransposer, er ist als Fliege getarnt und ist zur imitation von Stimmen gedacht. Rans Vater ist Kogoro Mori, ein Privatdetektiv der bis jetzt noch keinen einzigen Fall gelöst hat, dies ändert sich jedoch schlagartig denn durch Conans Hirn, den Stimmentransposer, und durch das Narkosekronometer, löst Conan die Fälle und Kogoro bekommt das Lob. Dies läuft so ab Conan löst einen Fall, schießt mit dem Narkosekronometer auf Kogoro, dieser wird ohnmächtig, und Conan kann durch den Stimmentransposer seine Stimme imitieren und den Fall auflösen. Da Conan nun wieder so groß wie ein Grundschul-Junge ist, muss er natürlich auch einer sein, also geht er auf die Grundschule in seiner Nähe und bekommt dort neue Freunde. Kurz nach seiner Ankunft in der Schule gründen seine Freunde und er eine Gruppe: Die Detective Boys. Diese lösen so manchen Fall und werden dann von der Polizei belohnt.

Suche
Profil
Gast
Style