Ai Haibara - Shiho Miyano

Img_1.jpg

Sie ist ein ehemaliges Mitglied der Organisation und diejenige, die das Schrumpfgift erfunden hat. Sie war bereits im Alter von 18 Jahren in der Organisation, wollte jedoch aussteigen, als ihre Schwester Akemi von Gin erschossen wurde.

Bevor sie ihren Plan umsetzen konnte, schloss die Organisation sie mit Handschellen in den Heizkeller ein. Sie erinnerte sich, dass sie bei einer Hausdurchsuchung in der Wohnung Shinichi Kudo´s keine Kinderklamotten gefunden hatte, weshalb sie vermutete das APTX 4869 ihn nur geschrumpft hatte. Daraufhin nimmt ssie selber das Gift, in der Hoffnung, auch zu schrumpfen.

Sie entkommt aus dem Keller, doch sie wusste nicht wohin. Ihre Eltern waren schon lange tot und sie hatte auch ihre Schwester verloren. Da fiel ihr Shinichi ein, der nach ihrer Erkenntnis nun, nicht durch die Wirkung des Giftes gestorben sein konnte. Dafür sprach ebenfalls, dass sein Tod nie bestätigt wurde und bei einer Hausdurchsuchung der Organisation, sie seine Kinderklamotten nicht gefunden hatte.

Mit letzter Kraft bricht sie vor dem Nachbarhaus zusammen, wo sie Professor Agasa fand und aufnahm.

Seither lebt sie bei ihm und sucht nach Anhaltspunkten, um ein Gegengift für das Gift APTX 4869 zu finden. Sie ist sehr intelligent, hat jedoch zunächst ein furchtbar verschlossenes kaltes Herz gegenüber anderen Menschen. Dieses öffnet sie jedoch nach und nach und zeigt sogar Gefühle.