Kogoro.jpg

Kogoro.jpg
Quelle
Gosho Aoyama, Yomiuri Telecasting, Shogakukan
Hochgeladen
12.01.2005